Worauf sollte man achten, wenn man ein Logo-Design in Auftrag gibt?

 

Worauf sollte man achten, wenn man ein Logo-Design in Auftrag gibt?

Adidas, Nike, Apple, McDonald's - wenn du diese Worte liest, hast du dann die Logos dieser Marken vor Augen? Ich wette, das tust du! Und deshalb werde ich heute mal wieder ein paar Worte über Logos schreiben, denn meiner Meinung nach gibt es nichts Wichtigeres als das eigene Logo.

Wie du schon bemerkt hast, konntest du mit diesem einen Wort ein konkretes Bild in deinem Kopf erzeugen. Oder sogar nicht so sehr erschaffen, sondern erinnern. Und ich wette, du selbst würdest wollen, dass deine Kunden dich auch kennen, dich identifizieren und sofort, wenn sie den Namen deiner Marke hören, ein Bild von dir vor Augen haben.

Wenn du dich entschlossen hast, dein eigenes Unternehmen zu führen, dann ist ein professionelles Logo der nächste Schritt für deine Marke.

Welche Eigenschaften sollte ein gutes Logo haben?

Wir könnten uns hier ein wenig auslassen und über die richtigen Farben oder den Stil streiten, den wir für den besten halten. Ich schreibe 'erscheint uns am besten', denn schließlich haben wir alle unterschiedliche Geschmäcker und es gibt nichts zu diskutieren. Es ist jedoch möglich, einige Lektionen von den globalen Giganten zu lernen und zu überlegen, warum sich deren Marken so gut verkauft haben. Was hat ihr Logo für Kinder und ältere Menschen gleichermaßen erkennbar gemacht? Was haben die besten Logodesigns gemeinsam? Hier ist die Antwort:


- Einfachheit - wie Leonardo da Vinci zu sagen pflegte: "Einfachheit ist der Gipfel der - Raffinesse",Lesbarkeit - jedes Logo ist eine Art gedankliche Kurzschrift, die für jeden, der sie zumindest einmal gesehen hat, eindeutig ist.


- Tiefergehende Botschaft - hast du jemals darüber nachgedacht warum die Marke Amazon so positiv assoziiert wird? Schau dir ihr Logo an und sieh nach, wie der Pfeil unter ihrem Namen angeordnet ist. Genau - ein von Herzen kommendes Lächeln.
Schaue über den eigenen Tellerrand - die Mode ändert sich alle paar Jahre, also versuche nicht, den Trends zu folgen. Finde Designer, die das können und lass dein Logo zu einem wahren Kunstwerk werden!


- Zeitlosigkeit - ein Logo ist nicht ein Projekt für eine Woche oder einen Monat, sondern für Jahre.

 Welchen Grafikdesigner soll ich wählen?

Ich mache keinen Hehl daraus, dass der Wettbewerb in dieser Branche erheblich ist. Man muss sich ein bisschen durch viele Websites wühlen um die richtige für sich zu finden, aber meiner Meinung nach ist es die Zeit wert.
Eine eigene Marke zu haben ist ein bisschen wie ein eigenes Kind zu haben. Du vertraust die Pflege einer Person an, die Vertrauen erweckt und mit ganzem Herzen bei der Sache ist.
Darüber hinaus lohnt es sich, das Portfolio eines potenziellen Grafikdesigners zu prüfen und zu sehen, welche Art von Projekten er bisher durchgeführt hat. Wenn du dir ein bestimmtes Portfolio ansiehst, siehst du dann dein Logo unter diesen Projekten? Wenn ja, ist das bereits ein sehr gutes Zeichen.
Darüber hinaus sollte man Folgendes beachten.

Ein gutes Logo vermittelt ein Gefühl von Vertrauen und Professionalität, daher muss es nach den höchstmöglichen Standards hergestellt werden. Es lohnt sich, auf die Qualität der Arbeit zu achten und darauf, ob der Grafiker uns ein Logo in Vektorform und ein Wasserzeichen zur Verfügung stellt. So kannst du ohne weitere Probleme Visitenkarten und andere Markenprodukte erstellen.

Ich habe HIER darüber geschrieben, was ein Vektorlogo ist.

Das Image einer Marke ist eines der wichtigsten Elemente der Marke. Sorgfältig entwickelt, kann sie Erfolg und Wachstumsaussichten erheblich beeinflussen. Außerdem erzeugt die Qualität eines Logos ein gewisses Bewusstsein und kommuniziert seine Existenz.

Deshalb solltest du dein Logo große Aufmerksamkeit schenken, denn es wird sich mit Sicherheit auszahlen.

Kommentare

Copyright 2022 Ich erlaube nicht, Texte und Fotos meiner Urheberschaft ohne meine Erlaubnis zu kopieren. ©